23. Oktober 2011

4:4 im Abstiegstspiel

5 Elfmeter an der Dierdorferstraße!


Heute schreibe ich nicht viel zum Spiel. Es war ein Spiel das Vatanspor hätte gewinnen müssen.
Die erste Halbzeit endete 0:0.

Dann die zweite Halbzeit:

1:0 Nizar Farik (Elfmeter)
1:1 Windhagen (Elfmeter)
2:1 Nizar Farik (Elfmeter)
2:2 Windhagen ( Elfmeter)
3:2 Haikel ben Amor
3:3 Windhagen (Elfmeter)
3:4 Windhagen
4:4 Mehmet Yildiz

Es ist nicht meine Art nach dem Spiel etwas zum Schiedrichter zu sagen, aber was heute auf dem Platz los war glich einem Offenbarungseid des vermeintlichen Unparteiischen.

Aus der Rheinzeitung....

Vatanspor Neuwied - SV Windhagen 4:4 (0:0).
Nach torloser erster Hälfte ging es im zweiten Spielabschnitt hoch her. Zwei Platzverweise und acht Tore, davon fünf per Elfmeter, wurden den 35 Zuschauern geboten und machten die Partie laut Windhagens Trainer Dirk Junior zu einer Lotterie. Bei Vatanspor war man froh, nach den beiden Roten Karten in doppelter Unterzahl noch zum Ausgleich gekommen zu sein. Einig waren sich beide Seiten darüber, dass alle fünf Strafstöße absolut berechtigt waren. Tore: 1:0 Nizar Farik (50., Foulelfmeter), 1:1 Alexander Rüddel (57., Handelfmeter), 2:1 Nizar Farik (59., Foulelfmeter), 2:2 Alexander Rüddel (66., Foulelfmeter), 3:2 Haikel Benamor (75.), 3:3 Erdal Tanriverdi (83.), 3:4 Erdal Tanriverdi (86., Foulelfmeter), 4:4 Mehmet Yildiz (90.). Rote Karten: Mehmet Salih Aytas (Vatanspor) wegen Handspiels auf der Torlinie (57.); Nizar Farik (Vatanspor) wegen Schiedsrichterbeleidigung (86.).



---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vatanspor Neuwied II - VFL Neuwied II 1:1
Spielbericht folgt....






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen